454 Einträge
Seite 37 von 46

  • Randersacker, 19. Okt. 05
    Stoiber-Nachfolge
    Verschiebung auf Mitte November
    Würzburg. Im Zusammenhang mit der Sondersitzung der CSU-Landtagsfraktion am Mittwoch, auf der eine Klärung der Stoiber-Nachfolge erst für Mitte November angekündigt wurde, sprach der unterfränkische FDP-Bezirksvorsitzende, Joachim Spatz, von einer "inakzeptablen Hängepartie für Bayern." mehr
  • Würzburg, 29. Sep. 05
    "Weichenstellung ohne Automatismus“
    Zur Billigung des Europarlamentes die Verhandlungen
    Der Europapolitische Sprecher der FDP Unterfranken, Eren Basar, hat die Entscheidung des Europaparlamentes mit der Türkei Verhandlungen am 3. Oktober zu beginnen begrüßt. Das Europaparlament hatte diesen Beschluss am Mittwoch in Brüssel gefasst. mehr
  • Randersacker, 24. Sep. 05
    „Spitzenergebnis mit Perspektive!“
    Unterfranken-FDP bewertet Bundestagswahl
    Der Bezirksvorstand der unterfränkischen FDP war am Donnerstag in Randersacker zusammengekommen, um über die Ergebnisse der Bundestagswahl zu beraten. Themen waren die Wahlkampfführung der Unterfränkische FDP und vor allem das bayerische Gesamtergebnis. Die bayerische FDP hat mit einem Gesamtergebnis von 9.5% ihr Stimmergebnis von 2002 verdoppeln können. Ähnlich gut schnitten... mehr
  • Kreis Miltenberg, 20. Sep. 05
    FDP: „Sensationelles Ergebnis“
    Liberale ziehen positives Fazit aus der Bundestagswahl
    (MaK) Der FDP Kreisverband Miltenberg und der Direktkandidat im Wahlkreis 250, Joachim Zeller, zeigen sich sehr erfreut über ihr Ergebnis bei der Bundestagswahl am Sonntag. Die Liberalen hatten sich im Kreis Miltenberg bei der Erstimme um 0,5% auf über 4% gesteigert und bei der Zweitstimme gar um 4,5% auf gut 9% verdoppelt. mehr
  • Main-Post, Würzburg, 12. Sep. 05
    "Wir wollen Stimmen aus jedem Lager"
    Der Würzburger Direktkandidat und unterfränkische Spitzenkandidat Moritz Kracht beim Bundesparteitag der FDP
    Frage: Die Union kritisiert den FDP-Wahlkampf und wirft den Liberalen vor, ihr Wähler-Reservoir nicht auszuschöpfen. Unfair? mehr
  • 7. Sep. 05
    FDP dreht Ölhahn auf
    Veranstaltung der Liberalen in Bad Kissingen
    Hassfurt. "Eine kleinere Partei kann rascher auf neue Entwicklungen reagieren als die großen. Dies hat sich erneut bei den explodierenden Kraftstoffpreisen gezeigt. Hier forderte die FDP als erste Partei, über Marktmechanismen die horrenden Kraftstoffpreise in den Griff zu bekommen und die nationalen strategischen Reserven auf den Markt zu werfen." Dies sagte der FDP-Direktkandidat im Bundestagswahlkreis... mehr
  • Main Echo, 3. Sep. 05
    Main-Echo lobt www.joachim-Zeller.de
    "Nur die Freien Demokraten informieren über aktuelle Wahlkampftermine"
    Das Main Echo hat in seiner Ausgabe vom Samstag, den 3. September die Homepages der Kandidaten im Wahlkreis 250 getestet. Hierfür haben wir eine gute Bewertung bekommen. Lediglich fehle ein Link zur Bundespartei. Aber lesen Sie selbst: mehr
  • Main-Post, Würzburg, 30. Aug. 05
    Aufstand der jungen Generation
    Mit knapp 25 Jahren ist er bei der Bundestagswahl am 18. September der jüngste Direktkandidat im Wahlkreis Würzburg. Realistischerweise wird Moritz Kracht von der FDP die "Großen" von CSU oder SPD nicht ausstechen können. Dennoch möchte der Politik-Student einige Ausrufezeichen setzen - für seine Partei, aber auch für seine Generation. mehr
  • Röllfeld, 26. Aug. 05
    „Täglich verliert Deutschland fast 2000 sozialversicherungspflichtige Jobs!“
    MdEP Jorgo Chatzimarkakis (FDP) sprach in Röllfeld über „europäische Mittelstandspolitik
    (HL) Fast 50 Zuhörer, viele von ihnen mittelständische Unternehmer aus dem Landkreis Miltenberg, waren in die neuen Gebäude der Firma „eurorubber“ in Röllfeld gekommen, um am Freitagabend zu hören, was der liberale Abgeordnete im Europaparlament, Dr. Jorgo Chatzimarkakis, über die „Zukunft europäischer Mittelstandspolitik“ zu sagen hatte. FDP-Direktkandidat Jochen Zeller ließ keinen... mehr
  • Aschaffenburg, 26. Aug. 05
    Wahlkampfhöhepunkt der unterfränkischen FDP
    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Rainer Brüderle unterstützen die unterfränkische FDP mehr